Bulgarien – Sehenswertes und Interessantes

Bulgarien ist ein reizvolles Urlaubsland und hat außer Sonne, Sand und Meer eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es sind einerseits die besonderen Naturschönheiten des Landes und  zum Anderen die vielen historischen Städte, Klöster und Kirchen, welche besonders sehenswert sind.In der Zeit von Mai bis Juni ist das Tal der Rosen eine besondere Attraktion. Zwischen den Städten Karlowo und Kasanlak dehnen sich kilometerlange Rosenfelder aus. Der Duft der Rosen füllt das ganze Tal. Hier wird auch das begehrte Rosenöl hergestellt. In der Nähe von Karlowo befinden sich aber auch einige antike Gräber aus der Zeit der Thraker im 4. Jh. vor Chr. Diese Gräber von Sweschtavi sind in einem Gewölbe erbaut, das etwa die Form eines Bienenkorbes hat. Die historische Altstadt von Plovdiv ist romantisch und faszinierend zugleich. Die engen Gassen mit ihrem Kopfsteinpflaster, das alte Stadttor Chissar Kapija aus der Zeit der Römer und die kunstvoll gestalteten Bürgerhäuser mit ihren fein geschnitzten hölzernen Balkonen und Erkern fügen sich harmonisch zusammen. Viele Häuser sind mit farbenfrohen Wandmalereien versehen. Die Ausgrabungsstätte der Thraker-Siedlung ist besonders interessant. Im antiken Römischen Marmor-Theater finden heute wieder Konzerte statt. Die Kirchen der Altstadt sind mit herrlichen Wandmalereien, Holzschnitzereien und Ikonen verziert. Auch die schöne Moschee Dschumaja können Sie besichtigen.

Unweit der Stadt Plovdiv liegt die alte Burg Asenovo Krepost und das herrliche Kloster Bachkovo aus dem Jahre 1083. Die einzigartigen Wandmalereien im Kloster zeigen den biblischen Stammbaum von Abraham bis Jesus und die Marmortische sind mit feinen Inschriften versehen. Veliko Tarnowo ist eine reizvolle Stadt. Früher als Festungsstadt erbaut, ist sie heute eine Stadt der Kunst und der Künstler. Auf dem Tzarevez-Hügel sieht man noch den alten Zarenpalast. Besonders schön ist das Freilicht-Museum. Die Stadt hat kulturhistorisch besonderen Wert. Im Nationalpark Rila Gebirge liegt das berühmte Rila Kloster, gegründet im Jahre 946. Es ist ein nationales Heiligtum inmitten der herrlichen Bergwelt und umgeben von Wäldern. Der Gründer des Klosters war Iwan Rilski und ist ein Heiliger der Bulgarischen Kirche. Die Klosterkirche Sweta Bogorodica ist reich verziert mit kunstvollen Fresken, Holzschnitzereien und einem vergoldeten Altar mit 36 Figuren. In der Umgebung des Klosters gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten in Bulgarien. Beeindruckend sind auch die Felskirchen von Ivanovo. In diesen natürlichen Kalksteinhöhlen, die im 13. bis 17. Jh. erweitert wurden, sind die Kirchen erbaut und hervorragend ausgestattet. Die Akustik in den Kirchen ist einzigartig. In der Nähe von Varna befindet sich eine archäologische Besonderheit. Auf einer Fläche von 24 Quadratkilometern breitet sich ein gigantischer Steinwald aus. Der Steinwald von Taukliman Srebarna besteht aus Steinsäulen von 4 bis 7 Meter Höhe und haben einen Umfang bis zu 3 Meter.

Die Felsenhöhle von Batscho Kiro besticht durch ihre seltsamen Gesteinsformationen. Bei Ausgrabungen wurden zahlreiche Gegenstände aus Prähistorischer Zeit gefunden. Demnach war diese Höhle schon vor mehr als 40 000 Jahren bewohnt. Die Höhle liegt in einem wunderschönen Waldgebiet bei Drjanovo. In der Nähe ist auch das Kloster Drjanover. Auch die Teufelshals-Höhle mit ihren gewaltigen unterirdischen Wasserfällen ist eine besondere Attraktion. Direkt neben dem bekannten Badeplatz Sonnenstrand liegt auf einer kleinen Halbinsel der Ort Alt-Nessebar. Dieser malerische Ort steht unter Denkmalschutz. Alt-Nessebar ist die Perle an der Schwarzmeer Küste, man muss es gesehen haben. Es ist wunderschön.

In Bulgarien gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten: Das Kloster Trojan, es ist das Größte des Landes, Peperikon, eine antike Felsenstadt der Thraker und dem Tempel des Dionysos, den Reiter von Madara, den sagenhaften Goldschatz von Panagjurischte, die riesigen Wasserfälle Polska Skakavitza und Raisko Praskalo oder den wunderschönen Nationalpark Pirin im Pirin-Gebirge mit seinen 120 kristallklaren Bergseen und 70 heißen Quellen in einer einmaligen Naturlandschaft.

Entdecken Sie Bulgarien, es lohnt sich.

Dieser Beitrag wurde unter Urlaubsziele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.